Fahrspaß auf der Kinder­station

Kinderlachen, Motorengeräusche und ab und zu ein Krachen: Im Spielzimmer auf der kinderchirurgischen Station im EKO. rasten ein paar Stunden lang Autos über eine Rennstrecke. Auf einer 3,20m x 1,80m großen Carrera-Bahn konnten die Kinder Wettrennen fahren. Wolfgang Heitzer, ehrenamtlicher Geschäftsführer des Vereins „Oberhausen hilft e.V.“, hat gemeinsam mit Volker Schmidthaus, Mitarbeiter von RWO, die Idee zu der Aktion gehabt.  „Wir möchten, dass die Kinder und Jugendlichen mit unserer mobilen Carrera-Bahn den Klinikalltag kurzzeitig vergessen können“, erzählt Heitzer.

Die Premiere der mobilen Carrera-Bahn im EKO. war ein voller Erfolg, die Kinder hatten viel Spaß. Deswegen wird die Rennstrecke auf der Kinderstation nun regelmäßig aufgebaut. Gesponsert wurde die Carrera-Bahn von den ehrenamtlichen Mitgliedern des Vereins „Oberhausen hilft e.V.“: Familie Foese, Volker Schmidthaus, Jan Böhl und Wolfgang Heitzer.

Zurück