Infoabend zur Geburt im EKM per Videochat

Hebamme untersucht eine Schwangere, EKM, Evangelisches Krankenhaus Mülheim, EKO., Evangelisches Krankenhaus Oberhausen, News

Das Team der Mülheimer Frauenklinik ist auch in Corona-Zeiten für werdende Eltern da, die Fragen zum Kreißsaal haben – in einem Videochat.

Seit Beginn der Corona-Pandemie bietet das EKM zum Schutz der werdenden Eltern, der Patienten und Mitarbeitenden keine Kreißsaalführungen vor Ort an. Das Team der Frauenklinik informiert seitdem auf anderen Wegen: Ein Video, das auf der Internetseite steht, zeigt die Räumlichkeiten, Hebammen und Ärzte bieten persönliche Telefon-Sprechstunden an und nun wird auch die Kreißsaalführung digital.

Chefärztin Dr. Andrea Schmidt und eine Hebamme beantworten im Videochat allgemeine und individuelle Fragen rund um die Geburt im EKM. Wer an dem Chat über die Software Blizz teilnehmen möchte, meldet sich im Sekretariat der Klinik per E-Mail bei Sandra Schaffrien an. Die werdenden Eltern erhalten dann eine Meeting-ID, mit der sie dem Chat beitreten können. „Uns ist dieser persönliche Kontakt sehr wichtig, denn so lernen wir uns gegenseitig kennen und können Vertrauen aufbauen“, sagt Dr. Andrea Schmidt.

Die erste digitale Kreißsaalführung ist am Dienstag, 14. Juli 2020. Alle aktuellen Termine finden Sie hier.

Zurück