Trommel dich glücklich

Viele bunte Gymnastikbälle verteilen sich auf dem Fußballfeld des TUS Altstaden 1887/97 e. V. Oberhausen. Daneben liegen liebevoll verpackte Drum-Sticks, alle vom Verein gespendet. Lange müssen die Sticks nicht auf ihren Einsatz warten. Denn schon kommen die Teilnehmerinnen für den Drums Alive Kurs, der im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Café mit Herz“ des BrustZentrum MülheimOberhausen (BZMO) stattfindet. „Normalerweise bieten wir unseren Patientinnen einen regelmäßigen Termin für den Erfahrungsaustausch an“, erzählt Breast Care Nurse Marion Buschhorn. „Durch die Corona-Pandemie mussten leider viele Termine ausfallen. Darum freuen wir uns, dass wir jetzt ein Treffen an der frischen Luft und mit Bewegung anbieten können“, freut sich Marion Buschhorn.

 

Die Drums Alive Kursleitung Beate Füllgräbe, die auf ihr Honorar verzichtet, gibt die ersten Anweisungen. Zu lauter Musik trommeln die Frauen rhythmisch auf den Gymnastikball. „Bewegung ist nicht nur wichtig für unseren Körper, sondern auch für unseren Geist und kann die Krebstherapie positiv unterstützen“, erzählt Beate Füllgräbe. „Mithilfe dieses sensomotorischen Trommel-Programms wird viel positive Energie freigesetzt“, sagt Füllgräbe.

 

Nach dem Trommelkurs hat der Verein noch eine Überraschung für die Brustkrebspatientinnen: Ein Koch hat Finger Food vorbereitet. „Es tut so unfassbar gut, sich endlich wieder mit Gleichgesinnten zu unterhalten“, freut sich eine Teilnehmerin. Marion Buschhorn ist begeistert von der positiven Resonanz. „Unser Ziel war es, den Patientinnen zu zeigen, dass sie uns wichtig sind. Deswegen haben wir nach Möglichkeiten gesucht, wie wir unter den aktuellen Umständen bestmöglich zusammenfinden können.“ Und das ist an diesem Abend ganz offensichtlich gelungen.


Über das BZMO
Das BrustZentrum MülheimOberhausen ist eine Kooperation der Evangelischen Krankenhäuser Mülheim und Oberhausen, das seit 2007 zertifiziert ist. Das BZMO ist umfassender Ansprechpartner für Frauen mit Brustkrebs. Um bösartige Erkrankungen der Brust optimal zu behandeln, bieten die Gynäkologen, Radiologen, Pathologen, Strahlentherapeuten und Spezialisten für die operative und medikamentöse Behandlung interdisziplinäre Diagnose- und Therapiekonzepte an. Die ärztliche Tätigkeit ist hierbei in einem Netz von psychologischer Begleitung eingebettet, um die Betreuung von betroffenen Frauen nach den aktuellen Empfehlungen so optimal wie möglich zu gestalten.

    Zurück