Für Patienten, Angehörige und Interessierte

Patientenverfügung


Jeder kann durch einen plötzlichen Unfall oder durch eine unvorhersehbare Krankheit zu einem Pflegefall werden. Rechtzeitige Vorsorge in Form einer Patientenverfügung macht ein selbst bestimmtes Leben auch in Lebenssituationen möglich, in denen der Patient keine eigenständigen Entscheidungen mehr treffen kann. Damit Sie vorbereitet sind, sollten Sie eine individuelle Patientenverfügung aufsetzen. In der Patientenverfügung kann rechtzeitig festgelegt werden, was medizinisch unternommen werden soll, wenn man aufgrund einer Krankheit oder einem Unfall nicht mehr in der Lage ist, Entscheidungen selbst zu treffen.

 

Im EKO.Info-Treff „Patientenverfügung“ informieren Ulrike Radix, Katholosche Seelsorgerin im EKO. und Rafaela Schmitz, Koordinatorin Ambulantes Hospiz Oberhausen e.V., zu diesem Thema. Im Vortrag wird über den Inhalt, die Möglichkeiten und Vorsorgeregelungen informiert.

 

Das Evangelische Krankenhaus Oberhausen (EKO.) lädt Betroffene und Interessierte am Dienstag, den 1. September von 18:30 bis 19:30 Uhr, im EKO., Virchowstraße 20, 46047 Oberhausen, Haus G, 1. Etage im großen Seminarraum,  rund um dieses Thema ein.

 

Zurück